Führungszeugnis übersetzen lassen ab €39,-

Sie benötigen eine beglaubigte Übersetzung Ihres Führungszeugnisses? Bei uns können Sie diese einfach online zum Festpreis bestellen! Bereits ab € 39,- inkl. MwSt. und Versand. Sie erhalten Ihre beglaubigte Übersetzung garantiert innerhalb von 3 Werktagen per Post nach Hause geliefert.

33%

Bestellformular:

Beglaubigte Übersetzung Polizeiliches Führungszeugnis (Deutsch)

In welche Sprache soll übersetzt werden?

Wie viele Exemplare benötigen Sie?

Bitte scannen oder fotografieren Sie Ihr Polizeiliches Führungszeugnis und laden es anschließend hier hoch. Achten Sie dabei bitte darauf, dass alles gut lesbar ist. (Dateityp: .jpg/.png/.pdf)

z.B. bevorzugte Bearbeitung, persönliche Abholung (Standort Bonn), sonstige Hinweise

Ihre Lieferadresse

An diese Adresse senden wir Ihre beglaubigte Übersetzung in der gewünschten Stückzahl. Der Versand ist kostenlos und Sie erhalten Ihre Übersetzung innerhalb von 3 Werktagen nach der Bestellung. Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Bestätigung per Email.
  • 100% Zufriedenheitsgarantie!
  • Beglaubigte Übersetzung
  • Lieferung in 3 Werktagen
  • Versand via Deutsche Post
  • Zahlung per Rechnung
  • Sichere SSL Übertragung

So einfach funktioniert's:

1. Zielsprache wählen

Wählen Sie die Zielsprache, in die Ihr Polizeiliches Führungszeugnis übersetzt werden soll. Anschließend wählen Sie bitte die gewünschte Stückzahl beglaubigter Übersetzungen. Klicken Sie auf „weiter“ und Sie gelangen zum nächsten Schritt.

2. Führungszeugnis hochladen

Scannen oder fotografieren Sie Ihr Führungszeugnis gut lesbar. Speichern Sie das Dokument laden es hoch. Wir akzeptieren .jpg/.png/.pdf als Dateiformat. Alle Dokumente werden zu Ihrer Sicherheit SSL verschlüsselt hochgeladen.

3. Formular absenden

Nachdem Sie alle nötigen Angaben zum Versand ausgefüllt haben, klicken Sie auf „Senden“. Sie erhalten in Kürze eine Auftragsbestätigung per Email. Sollten Rückfragen aufkommen werden wir Sie umgehend kontaktieren.

Führungszeugnis übersetzen: Preise für beglaubigte Übersetzung

Polizeiliches Führungszeugnis des Bundesamts für Justiz ohne Einträge (mit Ausgangssprache Deutsch) Festpreis inkl. Beglaubigung und MwSt.
Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch € 39,-
Russisch, Niederländisch, Arabisch, Kroatisch, Serbisch, Türkisch, Tschechisch € 44,-
Persisch, Griechisch, Italienisch, Rumänisch € 49,-

Polizeiliches Führungszeugnis übersetzen lassen

Sind Sie von Ihrer täglichen Routine gelangweilt und wollen Sie etwas Unvergessliches erleben, wie z.B. ein Ferienjob in der Wildnis von Australien oder eine Teilnahme an einem Reise-und Arbeitsprogramm in Kanada oder in den USA? Es bedarf nur weniger Schritte dies zu verwirklichen und wir würden uns freuen, Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen zu können.

Wir können Ihnen dabei helfen, Ihr Führungszeugnis schnell, professionell und zu einem erschwinglichen Preis übersetzen zu lassen. Unsere Agentur in Bonn arbeitet Hand in Hand mit professionellen Übersetzern, die in der Lage sind, Ihr Führungszeugnis in über 120 Sprachen zu übersetzen.

Das Führungszeugnis wird vom Bundesjustizamt in Bonn ausgestellt. Jedes Jahr werden hier über 3 Millionen Stück beantragt, jedoch können sie nur in deutscher Sprache ausgestellt werden. Wenn Sie sich also für ein Visum oder eine Arbeitserlaubnis in einem anderen Land bewerben möchten, sollten Sie Ihr Führungszeugnis von einem ermächtigten Übersetzer übersetzen lassen, der dazu im Stande ist, das Dokument zu beglaubigen und mit einem offiziellen Stempel zu versehen.

Wenn Sie bereits nach einem englischen Übersetzer für Ihr Führungszeugnis suchen, dann lässt das vermuten, dass Sie bereits im Besitz des Zeugnisses sind. Für diejenigen, die Ihr Führungszeugnis noch beantragen müssen, können wir im folgenden Text wertvolle Informationen zum Inhalt, den verschiedenen Arten und wo es beantragt werden muss liefern.

Führungszeugnis

In der Umgangssprache wird es oft als Polizeiliches Führungszeugnis bezeichnet, aber der Name ist irreführend, denn das Zeugnis enthüllt keine möglichen vorherigen Kontakte mit der Polizei. Stattdessen enthält das Zeugnis vielmehr schwerwiegende Straftaten, und zwar Verurteilungen vom Strafgericht, die in der Vergangenheit ausgesprochen wurden. Allerdings werden Jugendstrafen die vor mehr als zwei Jahren verhängt wurden oder Geldstrafen unter 90 Tagessätzen sowie Haftstrafen unter 3 Monaten im Führungszeugnis nicht erwähnt.

Das Führungszeugnis wird vom Bundesjustizamt ausgestellt. Man kann den Antrag entweder telefonisch oder über das Internet machen. In beiden Fällen muss man seine Identität beweisen, entweder mit einem gültigen Personalausweis oder einem Pass. Wenn Sie den Antrag online stellen möchten, dann müssen Sie über einen maschinenlesbaren Ausweis oder Pass sowie einen elektronischen Kartenleser verfügen. Dies kann eine hilfreiche Alternative für deutsche Staatsbürger darstellen, die sich im Ausland befinden. Wenn die Möglichkeit eines Antrags über das Internet nicht besteht, dann kann der Antrag auch mit der Post gesendet werden.

Die Gebühr zur Ausstellung des Dokuments beträgt 13 Euro.

Welches Führungszeugnis sollten Sie wählen?

Generell existieren zwei Arten von Führungszeugnissen. Der Unterschied liegt im Ausstellungsgrund. Hier die zwei möglichen Gründe:

  • Führungszeugnis zur persönlichen Nutzung – das Zeugnis wird Ihnen mit der Post zugestellt
  • Führungszeugnis per Antrag von einer deutschen Behörde – das Zeugnis wird direkt zur entsprechenden deutschen Behörde gesendet, die es beantragt hat

In Ihrem Fall müssen Sie das Führungszeugnis zur persönlichen Nutzung auswählen. Nach etwa 14 Tagen werden Sie es dann in der Post erhalten. Sobald Sie es bekommen haben, besteht der nächste Schritt darin, das Führungszeugnis offiziell ins Englische (oder eine andere Zielsprache) übersetzen zu lassen. Wenn die Zielsprache Englisch ist, erhalten Sie Ihre Übersetzung bei Olingua zu einem Festpreis von 45 Euro.

Wann brauchen Sie eine beglaubigte Übersetzung Ihres Führungszeugnisses?

Obwohl es sich beim deutschen Pass um den zweitstärksten Pass der Welt handelt (mit ihm kann man 188 Länder ohne Ausstellung eines Visums bereisen), gibt es dennoch Situationen, in denen im Ausland von Ihnen ein Führungszeugnis verlangt wird.

Zum Beispiel gilt das für Leute, die außerhalb der EU länger als 90 Tage reisen oder Leute, die in einem anderen Land studieren oder arbeiten möchten (ebenfalls außerhalb der EU), denn in diesen Fällen braucht man im Normalfall spezielle Visen. Häufig wird für diese Art von Visen ein Führungszeugnis verlangt.

Selbst wenn Sie sich bereits im Zielland befinden, aber die Bedingungen Ihres Aufenthalts ändern möchten, zum Beispiel wenn Sie ein Touristenvisum in ein Langzeitvisum mit Arbeitserlaubnis umändern möchten, könnte von Ihnen ein Führungszeugnis verlangt werden. Oder vielleicht ist Ihr Führungszeugnis auch abgelaufen und nicht mehr gültig? In dem Fall empfehlen wir, dass Sie Ihr Führungszeugnis online beantragen und anschließend unser Übersetzungsbüro damit beauftragen, das Dokument ins Englische für Sie zu übersetzen.

Visumsvereinbarungen

Visumsvereinbarungen basieren normalerweise auf gemeinsamen Verhandlungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland (oder der EU) und dem entsprechenden anderen Land. Dies bedeutet in der Regel, dass Ausländer, die von einem Land außerhalb der EU stammen, ein Visum benötigen, um in Deutschland zu leben. Es gibt verschiedene Arten von Visen, die sich oftmals durch die Art des Aufenthalts im fremden Land unterscheiden lassen. Für ein Touristenvisum braucht man beispielsweise i.d.R. kein Führungszeugnis.

Dies sind die Visen, die typischerweise die Ausstellung eines Führungszeugnisses voraussetzen:

  • work & travel Visum – Visum ausgestellt für Studenten, die im Zielland studieren und arbeiten möchten (z.B. USA, Canada, Australien)
  • Arbeitsvisum
  • Studentenvisum
  • Geschäftsvisum
  • Visum zur Familienzusammenführung

Manchmal wird ein Führungszeugnis nicht für die Ausstellung eines Visums benötigt, sondern ein potentieller zukünftiger Arbeitgeber fragt danach. Für manche Berufe, besonders wenn man mit Bargeld in Berührung kommt oder Buchhaltungstätigkeiten vornimmt, hat Sicherheit höchste Priorität. In diesen Fällen ist es keinesfalls unüblich um ein Führungszeugnis gebeten zu werden.

Wie bereits erwähnt, wird das Führungszeugnis vom deutschen Bundesjustizamt ausgestellt, und zwar ausschließlich in deutscher Sprache. Aber für einen Visumsantrag werden meistens beglaubigte englische oder anderssprachige Übersetzungen benötigt. Es ist von äußerster Wichtigkeit, dass Ihre Übersetzung beglaubigt ist, sonst kann es passieren, dass Ihr Führungszeugnis nicht akzeptiert wird und es zur Visumsablehnung kommt. Wir von Olingua können die offizielle Übersetzung Ihres Führungszeugnisses professionell ausführen. Unser Team ist in der Lage, eine akkurate und fehlerfreie Übersetzung zu liefern und sie mit einem Zertifizierungsstempel zu beglaubigen. Unser Service ist schnell und erschwinglich. Lassen Sie uns dabei helfen, Ihre Pläne zu verwirklichen.