Beglaubigte Übersetzungen:
Deutsch zu Italienisch

deutsch zu italienisch Dokumente übersetzen lassen

Durch die Zusammenarbeit mit erfahrenen Italienisch-Übersetzern kann Olingua.de gewährleisten, dass Ihre Dokumente auf dem höchsten Qualitätsniveau übersetzt werden.

Wir übersetzen und zertifizieren Ihre rechtlichen Dokumente, entweder von Italienisch auf Deutsch oder auch von Deutsch auf Italienisch. Bei unseren Übersetzern handelt es sich ausschließlich um Muttersprachler der italienischen Sprache, die über die nötige kulturelle Sensibilität verfügen und außerdem jeden Tag mit der Sprache arbeiten.

Unsere Übersetzer stellen sicher, dass der Ton und der Stil des originalen Dokuments auch in der Übersetzung beibehalten werden.

Wir sind in der Lage, Übersetzungen der verschiedensten Dokumente zu erstellen. Die Auswahl reicht von Zeugnissen bis hin zu legalen Dokumenten, Zertifikaten und Gerichtsdokumenten.

Wenn Sie Dokumente von Italienisch auf Deutsch übersetzen lassen möchten, dann fordern Sie noch heute Ihr kostenloses Angebot an oder kontaktieren Sie uns.

JETZT TEXT ONLINE ÜBERSETZEN LASSEN

Die italienische Sprache in zertifizierten Übersetzungen

Italienisch ist die fünft-meist gesprochene romanische Sprache auf der Welt. Es wird geschätzt, dass es mehr als 69 Millionen Muttersprachler der italienischen Sprache gibt und weitere 30 Millionen, die Italienisch als zweite Fremdsprache beherrschen.

Die italienische Sprache ist dem Vulgärlatein, das während der Zeit des Römischen Reiches vom Volk des Mittelmeerraums gesprochen wurde, am ähnlichsten. Aus dieser Art von „Volkslatein“ stammen alle romanischen Sprachen ab.

Die modernen Grundfesten des gegenwärtigen Italienisch entstanden im 14. Jahrhundert, dank der Gedichte des bekannten Schriftstellers Dante Alighieri und seiner Divina Commedia.

Jedoch war es noch nicht wirklich Italienisch, sondern zunächst einmal Florentinisch. Jahre später gab es einen weiteren Dichter, Giovanni Boccaccio, der Dantes Werke für gebildete Italiener ihrer Zeit vereinfachte.

Dieser florentinische Dialekt verbreitete sich rasant in den nördlichen und südlichen Regionen des Landes und begann Latein zu verdrängen. Jedoch gelang es den italienischen Städten ihren jeweiligen Dialekt beizubehalten, z.B. gibt es toskanisches Italienisch, römisches Italienisch und milanesisches Italienisch.

Diese italienischen Dialekte sind immer noch in Gebrauch und sie sind so umfangreich, dass sie quasi eigenständige Sprachen sind. Jedoch wird überwiegend herkömmliches Italienisch gesprochen, besonders in der jüngeren Generation. Deshalb findet man in Italien Menschen mit verschiedenen Akzenten, die sowohl Standarditalienisch sprechen, als auch ihre eigenen regionalen Dialekte.

Italienisch ist die offizielle Sprache von Italien, Vatikanstadt und San Marino. Etwa 69 Millionen Menschen können Italienisch ihre offizielle Sprache nennen, während 30 Millionen weitere Menschen es zur zweiten und dritten Sprache haben, so wie z.B. Kroatien, Slowenien, Istrien, Schweiz und Malta.

Jedoch kann Italienisch auch in verschiedenen Ländern Südamerikas gefunden werden, so wie Argentinien, Paraguay, Uruguay, Brasilien und Ekuador.

Wie sieht die Zukunft der italienischen Sprache aus?

Eine der schönsten Dinge, die die italienische Sprache zu bieten hat, ist das reichhaltige Vokabular und die idiomatischen Ausdrücke. Ein vollständiges italienisches Wörterbuch hat zwischen 80.000 und 250.000 Einträgen.

Jedoch gab es eine interessante Entwicklung: Italien hatte eine überdurchschnittlich hohe Anzahl von Legasthenikern. Obwohl im Jahr 1948 eine gewisse Schulbildung als obligatorisch erklärt wurde, gab es damals viele Kinder, die noch nicht einmal die Grundschule abschlossen.

In der Vergangenheit spielte Fernsehen eine fundamentale Rolle in der Bildung. In den sechziger Jahren gab es viele Fernsehsendungen, die der Bildung oder Linguistik dienten. Doch bereits 20 Jahre später war das Fernsehprogramm mehr auf Unterhaltung als Bildung ausgelegt, daher wurde die italienische Sprache einfacher und mit umgangssprachlichen Ausdrücken vermischt. Zum Teil gibt es sogar Inkorrektheiten, zumindest was das gesprochene Italienisch anbelangt.

Das ist auch der Grund, warum viele Italiener heute in alltäglichen Unterhaltungen nur noch 3.000 verschiedene Wörter benutzen.

Dennoch gibt es zahlreiche italienische Gemeinden auf der ganzen Welt: In Brasilien kann man 4 Millionen Muttersprachler finden und in Argentinien beinahe 2 Millionen.

Was die italienische Sprache noch attraktiver macht ist die Kultur des Landes. Italien ist ein Land, das beliebt ist und überall für seine Kunst, Geschichte, Waren, Küche und Literatur gelobt wird.

La bella lingua wird in unserer Gesellschaft weiterhin eine wichtige Rolle spielen, obwohl sie in der heutigen Zeit vielen Herausforderungen standhalten muss. Doch gibt es noch immer viele Menschen außerhalb Italiens, die die Sprache lernen möchten und das politische und wirtschaftliche Klima führt dazu, dass Unternehmer und Firmen die Sprache ebenfalls beherrschen wollen.

Die italienische Sprache wird noch für viele Jahre standhalten, daher gibt es viele Schüler und auch Geschäftsleute, die ihren Horizont erweitern möchten und deshalb eine zertifizierte Übersetzung von Italienisch auf Deutsch benötigen.

Interessante Fakten zur italienischen Sprache

Deutsch zu italienisch beglaubigte übersetzungen

Da es sich um eine sehr alte Sprache handelt, gibt es für Leute die kein Italienisch sprechen dazu viele unbekannte Fakten. Manche sind lustig, manche sind faszinierend. Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise, um die interessantesten Merkmale der italienischen Sprache zu entdecken.

Das italienische Alphabet hat lediglich 21 Buchstaben

Obwohl es sich um eine der romanischen Sprachen mit den meisten Wörtern handelt, gibt es im Italienischen viele ausgeliehene Wörter. Jedoch wurden diese erst nach 1946 hinzugefügt, als Italienisch bereits ein Alphabet hatte, das jedoch nur 21 Buchstaben beinhaltete.

Bei den fehlenden Buchstaben handelt es sich um j, k, w, x und y. Wenn Sie diese Buchstaben in einem italienischen Text auffinden, wissen Sie, dass das Wort ursprünglich aus einer anderen Sprache, wie z.B. Französisch, Englisch oder Deutsch stammt.

Italienisch ist die offizielle Sprache der klassischen Musik

Haben Sie jemals ein Notenblatt in der Hand gehabt? Dort finden Sie Wörter wie „crescendo”, „forte”, „staccato” und viele andere, die sogar von nicht-Italienischen Musikern bestens verstanden werden.

Das musikalische Notensystem wurde während der Renaissance in Italien entwickelt. Bis zum heutigen Tag wird es als die Standardsprache der klassischen Musik betrachtet.

Italienisch ist die viert-meist gelernte Sprache der Welt

Zwar ist Italien ein kleines Land, aber haben wir dies nicht bereits zuvor erwähnt? Italienisch ist eine Sprache die mit Schönheit, Klasse, Kunst und Geschichte gleichbedeutend ist. Zudem gibt es viele Italiener, die im Ausland leben, daher besteht noch immer großes Interesse, diese Sprache zu lernen.

Glücklicherweise gibt es bei Olingua ein Team von professionellen Übersetzern, bestehend aus Muttersprachlern der italienischen Sprache, die nur darauf warten, Ihre Dokumente von Deutsch auf Italienisch zu übersetzen.

Italienische Ausdrücke ohne wörtliche Übersetzung

Einige Worte und Ausdrücke können nicht wörtlich übersetzt werden, weil sich sonst ihre Bedeutung verändern würde. Das kennen deutschsprachige Menschen nur zu gut und das Problem existiert auch im Italienischen.

Hier sind einige interessante und lustige Phrasen, die definitiv einer anderen Übersetzung bedürfen als man zunächst annehmen würde, damit man nicht ins Fettnäpfchen tritt:

Vai a quel paese!

Wortwörtlich bedeutet es „Geh in das Land!”, jedoch ist es keine freundliche Einladung, sondern wird von jemandem gesagt, der wütend auf dich ist und dich nicht in seiner Nähe haben möchte.

Non tutte le ciambelle riescono col buco

„Nicht alle Donuts haben ein Loch”, soll heiβen, dass nicht immer alles nach Plan läuft. Jedoch sind Donuts trotzdem köstlich, oder nicht?

Conosco I miei polli

Das bedeutet wörtlich übersetzt „Ich kenne meine Hühner”, aber es bezieht sich auf etwas von dem die Person spricht, nicht tatsächlich auf Hühner. Sie können diese Redewendung benutzen, wenn Sie völlig sicher sind, genau zu wissen, wovon Sie sprechen.

Unser Übersetzungsbüro in Bonn/Köln

Und wenn es um das Übersetzungsgeschäft geht, Olingua conosce I suoi polli! Unser Expertenteam von professionellen Übersetzern kann Ihnen eine beglaubigte Übersetzung jeglicher Dokumente liefern, egal ob von Italienisch auf Deutsch oder von Deutsch auf Italienisch.

Ob Sie nun eine offizielle Übersetzung eines rechtlichen Dokuments oder eines Empfehlungsschreibens benötigen, Olingua bietet 100% akkurate und fehlerfreie Resultate. Fordern Sie noch heute Ihr kostenloses Angebot an.

JETZT ANGEBOTE ANFORDERN