Beglaubigte Übersetzungen:Französisch zu Deutsch online übersetzen lassen 

deutsch-französisch-übersetzen-lassen

Durch Partnerschaften mit erfahrenen Übersetzern der französischen Sprache, kann Olingua sicherstellen, dass das Übersetzungsergebnis Ihrer Dokumente, höchst akkurat ist. Rechtliche Dokumente, die einer Übersetzung von Deutsch auf Französisch bedürfen, werden von muttersprachlichen Übersetzern bearbeitet, die nicht nur täglich mit der Sprache arbeiten sondern auch mit den kulturellen Hintergründen zu genüge vertraut sind. Da sie auch die deutsche Sprache fließend beherrschen, können sie gewährleisten, dass der allgemeine Ton und Stil des ursprünglichen Dokuments beibehalten wird.

JETZT ONLINE ÜBERSETZEN LASSEN

Übersetzungen von Deutsch zu Französisch

Französisch zählt zu den Hauptsprachen der Welt. Es handelt sich dabei um eine romanische Sprache, die in die Indoeuropäische Sprachfamilie gehört.

Französisch ist nicht nur die offizielle Sprache Frankreichs, sondern wird auch teilweise als Muttersprache in der Schweiz, Belgien, Kanada (Quebec), West- und Nordafrika sowie in Südostasien verwendet. Zum Teil handelt es sich dabei um ehemalige Kolonialländer.

Laut offizieller Aussage von Organisation internationale de la Francophonie gibt es weltweit über 274 Millionen Menschen, die Französisch zur Muttersprache haben und 72 Millionen die die Sprache teilweise beherrschen. Als die sechstmeist gesprochene Sprache dieser Welt kommt sie in Europa auf den zweiten Platz, gleich hinter Deutsch aber noch vor Englisch. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde Französisch allgemein als die offizielle Sprache der Diplomatie und eine der Hauptsprachen für internationale Verhandlungen angesehen. Bis zum Ende des Jahrhunderts hatte es sich zur zweitmeist gelernten Sprache entwickelt (im Moment steht es an dritter Stelle, hinter Englisch und Spanisch). Französisch ist auch in der internationalen Kommunikation weit verbreitet. Viele internationale Organisationen, wie der Europäische Weltraumrat, FIFA, Interpol, NATO, ONZ das Rote Kreuz und viele andere, nutzen es als eine ihrer offiziellen Sprachen.

Textübersetzungen Deutsch/Französisch: Unterschiede zwischen den Sprachen

Leute, die sich der Herausforderung stellen, Dokumente von Deutsch auf Französisch und umgekehrt zu übersetzen, müssen sich darüber im Klaren sein, dass beide Sprachen über viele Eigenarten verfügen, die miteinander im Kontrast stehen. Obwohl sie beide zur gleichen Sprachfamilie der indoeuropäischen Sprachen gehören und obwohl viele gemeinsame Wörte existieren, darf man dennoch nicht vergessen, dass es ausgeprägte Unterschiede gibt, die Übersetzungen und sogar das allgemeine Sprachverständnis beeinträchtigen können.

Wichtigkeit vs. Spaghettisätze

Bei der französischen Satzstruktur ist es von großer Bedeutung, die wichtigsten Punkte zuerst aufzuführen. Nur dann dürfen die Nebenumstände beschrieben werden. Die deutsche Grammatik ist da anders. Hier kann die Hauptaussage lange hinausgezögert werden. Das erhöht natürlich die Spannung einer Erzählung, aber andererseits auch die Möglichkeit, dabei Grammatikfehler zu begehen oder den Faden zu verlieren. Erst am Ende des Satzes wird offenbahrt, ob der mysteriöse Fremde, der den Zug in Londen bestiegen hatte, aber bis Hamburg wortlos geblieben war, jemanden angelächelt oder erschossen hat, als er das Abteil verließ. Alles ist möglich bis zum letzten Wort. Die deutsche Sprache dreht sich um Syntax, Nebensätze und Nebensätze von Nebensätzen. Französisch dagegen ist klarer und man stößt häufig auf Aussagen, die in kurzen Sätzen verpackt werden. Sie sind normalerweise als Parataxe, sprich mehrere Hauptsätze, aneinandergereiht.

Beispiel eines Spaghettisatzes:

Wie wir jeden Tag aufwachen und anfangen und fortsetzen müssen, was wir uns vorgenommen haben, nämlich weiterexistieren zu wollen, weil wir ganz einfach weiterexistieren müssen, so müssen wir auch ein solches Vorhaben, wie das Festhalten der Erinnerung an die Lebensgefährtin des Schweizers, anfangen und fortsetzen…

Thomas Bernhard

Worttausendfüßler

Dieses Argument ist eng verwandt mit dem vorhergehenden. Deutschsprachige lieben gigantisch lange Wortverkettungen noch mehr als lange Sätze. Die Franzosen dagegen ziehen es vor, es kurz und knackig zu halten. Das kann beim Übersetzen Fehler zur Folge haben, denn oftmals muss ein längeres deutsches Wort in mehrere französiche Wörter aufgeteilt werden, um den Sinn beizubehalten.

Beispiel:

Rechtsschutzversicherungsgesellschaften – Les frais juridiques des compagnies d’assurance

 Beruhigender plätschernder Fluss vs. kantige raue deutsche Felsen

Französisch hat durch die Nutzung vieler Vokale einen sanften und runden Klang während Deutsch aus einer Ansammlung vieler Konsonanten besteht (Beispiel Schifffahrt mit 3 „f“), was oft einen sehr ruckigen Tonfall zur Folge hat.

Neutral – das Ungewollte Kind

Beide Sprachen, Deutsch und Französisch, stammen aus derselben Sprachfamilie und wie bei den meisten dieser Sprachen verfügen auch diese beiden über Nomen, die ein grammatikalisches Geschlecht haben. Hört sich wie eine Gemeinsamkeit an? Nicht ganz. Genauer gesagt, kann dies zu Verwirrung beim Lernen der Sprache oder beim Übersetzen führen. Warum? Bei der Zuweisung grammatikalischen Geschlechts gibt es keine offiziellen Regeln, bloß allgemeine Faustregeln denen man folgen kann, um das Geschlecht eines Nomens zu bestimmen. Hierbei sollte man jedoch Vorsicht walten lassen. Nicht nur gibt es viele Ausnahmen dieser Faustregeln, sondern auch unterschiedliche Faustregeln in den einzelnen Sprachen selber. Der größte Unterschied mag sein, dass es im Französischen zwei Geschlechter gibt, um ein Nomen zu beschreiben, während es im Deutschen drei Stück gibt, und zwar männlich, weiblich und neutral

Beispiel:      

Französisch: le livre (männlisch)    Deutsch: das Buch (neutral)

uebersetzungen-deutsch-franzoezisch

Interessante fakten über die französische Sprache

  1. Kinshasa (Kongo) ist die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt, direkt hinter Paris, aber noch vor Montreal und Brüssel.
  2. Die französische Sprache, genau wie Englisch, wird in jedem Land der Welt gelehrt. Es gibt weltweit ca. 900,000 Lehrer und 125 Millionenen Schüler.
  3. Bis zur Hälfte der Grundworte der englischen Sprache haben ihre Wurzel im Fanzösischen. Beispiele hiefür lauten u. A. challenge, view, strive, war, pride, pedigree und viele andere.
  4. Die Französische Akademie war die erste Institution die offiziell über die Sprache walten durfte.

Witzige Redensarten die nicht wörtlich übersetzt werden können

Redensarten gibt es in jeder Sprache. Sie stellen einen wichtigen Bestandteil von gesprochener und geschriebener Sprache dar. Leider machen Redensarten oft keinen Sinn mehr, wenn sie Wort für Wort in eine andere Sprache übersetzt wurden. Das kann zu großen Missverständnissen führen. Daher müssen Menschen die eine Sprache lernen und vor allem Übersetzer sich mit der Bedeutung und dem Gebrauch vertraut machen.

FRANZÖSISCHE REDEWENDUNG FALSCHE ÜBERSETZUNG RICHTIGE ÜBERSETZUNG
Boire comme un trou Wie ein Loch trinken. Es bedeutet, dass jemand nicht aufhört zu trinken, sogar wenn es besser für ihn wäre.
Coûter les yeux de la tête Etwas kostet dich deine Augen im Kopf. Ein nicht nachvollziehbar hoher Preis.
Arriver comme un cheveu sur la soupe literally Auftauchen wie das Haar in der Suppe. Im unangenehmsten Moment den es gibt eintreffen.
Sauter du coq à l’âne Vom Hahn zum Esel springen. In einer Unterhaltung von Thema zu Thema springen.
La moutarde me monte au nez Der Senf gerät mir in die Nase. Ich werde wütend.

 unser Übersetzungsbüro in Bonn 

Wenn Sie eine anerkannte und erfahrene Übersetzungsagentur, so wie uns, beauftragen Ihre Übersetzungen durchzuführen, erhalten Sie sofortigen Zugang zu unserem Fachwissen. Unser weitspannendes Netzwerk von Übersetzern und unser Erfolg dabei, fehlerfreie und akkurate Übersetzungen zu produzieren, machen uns zu einem führenden Übersetzungsunternehmen.

JETZT ANGEBOTE ANFORDERN