Promotionsurkunde übersetzen lassen ab €39,-

Sie benötigen eine beglaubigte Übersetzung einer Promotionsurkunde? Bei uns können Sie diese einfach online zum Festpreis bestellen! Bereits ab €39,- inkl. MwSt. und Versand. Sie erhalten Ihre beglaubigte Übersetzung garantiert innerhalb von 3 Werktagen per Post nach Hause geliefert.

33%
Ihr Dokument

SSL Verschlüsselt - 100% sichere Datenübertragung!

z.B.: Bis wann benötigen Sie die Übersetzung spätestens, Welche Anzahl beglaubigter Übersetzungen benötigen Sie? etc.

Ihre Kontaktdaten

Ergänzen Sie bitte Ihre Kontaktdaten, damit wir Ihnen Ihr kostenloses und unverbindliches Angebot zusenden können.
Drücken Sie anschließend auf "absenden".
  • 100% Zufriedenheitsgarantie!
  • Beglaubigte Übersetzung
  • Lieferung in 3 Werktagen
  • Versand via Deutsche Post
  • Zahlung per Rechnung
  • Sichere SSL Übertragung

So einfach funktioniert's:

1. Zielsprache wählen

Wählen Sie die Zielsprache, in die die Promotionsurkunde übersetzt werden soll. Anschließend wählen Sie bitte die gewünschte Stückzahl beglaubigter Übersetzungen. Klicken Sie auf „weiter“ und Sie gelangen zum nächsten Schritt.

2. Promotionsurkunde hochladen

Scannen oder fotografieren Sie die Promotionsurkunde gut lesbar. Speichern Sie das Dokument und laden es hoch. Wir akzeptieren .jpg/.png/.pdf als Dateiformat. Alle Dokumente werden zu Ihrer Sicherheit SSL verschlüsselt hochgeladen.

3. Formular absenden

Nachdem Sie alle nötigen Angaben zum Versand ausgefüllt haben, klicken Sie auf „Senden“. Sie erhalten in Kürze eine Auftragsbestätigung per Email. Sollten Rückfragen aufkommen werden wir Sie umgehend kontaktieren.

Beglaubigte Übersetzung von einer Promotionsurkunde

Auslandserfahrung wird heutzutage gerade im akademischen Bereich großgeschrieben. Zudem stellt die Arbeit im Ausland eine aufregende Herausforderung und ein wunderbares Erlebnis dar. Doch egal ob Sie als Deutscher ins Ausland gehen, oder als Ausländer nach Deutschland kommen, sind immer viele Formalitäten zu erledigen. So brauchen Sie zur Dokumentation Ihrer beruflichen Qualifikation dringend eine korrekt übersetzte Promotionsurkunde.

Bei der Übersetzung einer Promotionsurkunde ist vieles zu beachten. Verlassen Sie sich daher am besten auf das Fachwissen und die Erfahrung unserer professionellen Übersetzer. Über uns können Sie Ihre Promotionsurkunde zuverlässig aus und in 120 Sprachen übersetzen lassen.

Die Schwierigkeiten bei der Übersetzung einer Promotionsurkunde

Als amtliche Urkunde muss eine Promotionsurkunde stets mit besonderer Vorsicht übersetzt werden. Sie muss mit allen Zusätzen korrekt und möglichst exakt in die Zielsprache übertragen werden, um ihre Gültigkeit zu erhalten. Dies bedeutet, dass auch handschriftliche Zusätze, Stempel, Siegel und Unterschriften mit übertragen werden müssen. Adressen und Namen, Abkürzungen und Beglaubigungsvermerke müssen exakt übersetzt werden. Sogar Wasserzeichen und Prägestempel sind zu berücksichtigen.

Der Übersetzer der Promotionsurkunde muss auf eine einheitliche Schreibweise achten. Er ist verpflichtet auf leere Felder und Zahlenverdrehungen im Originaltext aufmerksam zu machen. Alle Übersetzungen haben eindeutig zu sein und die Übersetzung der Promotionsurkunde muss anschließend von einer anderen Person korrekturgelesen werden.

Ämter und Behörden fordern daher meist eine beglaubigte Übersetzung, die die Qualität und Richtigkeit des Schriftstückes bestätigt. Durch die Beglaubigung erhält die Übersetzung der Promotionsurkunde dieselbe rechtliche Wirkung und Gültigkeit, wie das Originaldokument.

Die Besonderheiten einer Promotionsurkunde

Für Promotionsurkunden und ihre Übersetzungen gelten in Deutschland spezielle Formvorschriften. So haben zum Beispiel alle Vornamen des Doktoranden ausgeschrieben zu sein. Ausländische Hochschulen sind mit der vollen Bezeichnung und dem Standort anzugeben. Dahinter ist das Land der Universität in Klammer anzufügen.

Für akademische Grade gibt es in Deutschland ebenfalls festgelegte genehmigte Formen. Sie dürfen nicht in anderen Formen geführt werden. Gibt es für einen akademischen Grad keine offiziell genehmigte Abkürzung, muss er immer ausgeschrieben werden. Bei der Übersetzung ist also darauf zu achten, ob die im Original verwendete Form in Deutschland genehmigt ist, oder abgewandelt werden muss.

Bei Geburtsdaten muss der Monat immer ausgeschrieben werden. Teilweise ist bei der Übersetzung von Daten auch eine Anpassung der Reihenfolge erforderlich. So wird zum Beispiel in den USA der Monat vor dem Tag genannt. Der Geburtsort muss in der Form angegeben werden, in der er im Personalausweis oder Reisepass verzeichnet ist. Wurden Sie nicht in Deutschland geboren ist auch hier das Land in Klammer anzufügen.

Weitere Dokumente: Beglaubigte Übersetzungen mit Festpreis

Ist Ihr Dokument nicht dabei? Kein Problem!

Wir schicken Ihnen schnell und kostenlos ein unverbindliches Angebot.

Jetzt unverbindliches Angebot erhalten